suedafrika rot


Fotoausstellung „Die Anden“

„7000 km längs durch Südamerika“ von Dr. Heiko Beyer


Venezuela – Kolumbien – Ecuador – Perú – Bolivien – Argentinien – Chile

Sie gelten als das Rückgrat des südamerikanischen Subkontinents und gleichzeitig als eines der mächtigsten Gebirge dieser Erde: Die Anden. Ein eigener Kosmos. Urwüchsig, voller Kontraste und von unvergleichlicher Wildheit!

Der Fotojounalist Heiko Beyer war auf insgesamt 15 Reisen in den Andenstaaten unterwegs und hat in dieser Zeit ein überzeugendes fotografisches Resümee seiner Touren geschaffen. Die Aufnahmen reflektieren die Begegnungen mit den unterschiedlichsten Kulturen, von den Arhuacos, die im Küstengebirge unweit der Karibik zu Hause sind über die Quechuas, die Nachfahren der Inka bis hinunter in den tiefen Süden zu den Mapuche Patagoniens.

Natürlich führten die Wege durch unterschiedliche Landschaften und ließen Heiko die Berge, die Landschaften und die Natur hautnah erleben. Insgesamt über sieben Jahre hinweg war er voller Begeisterung und Elan im Westen Südamerikas unterwegs und vermochte es, zwischen dem Pico Humboldt und Kap Hoorn ein weitgehend vollständiges Bild dieser Bergregion zu erfassen.