platzhalter 300x20px

Seminar Kletter/Boulder Verletzungen

Vermeidung und Behandlung von Verletzungen

Matthias Stöcker
16.11.2019
16.00 Uhr
Seminarraum Heinrich Lades Halle
25 Euro

Ihr seid Kletterer/Boulderer und habt schon eine Verletzung oder wollt diese vermeiden?
Dann ist das Seminar genau das Richtige für Euch!
Die hohen Belastungen beim Klettern oder Bouldern führen häufig zu Überlastungserscheinungen oder akuten Traumata.
Matthias Stöcker, Betreuer vieler Kletterer, stellt Euch in diesem Seminar die typischen Kletter-/Boulderverletungen vor.
Oft erscheinen diese ganz schleichend, manchmal auch plötzlich und akut vor allem im Bereich von Finger, Hand, Ellenbogen und der Schulter.
Einigen von Euch dürften die Begriffe wie zum Beispiel Ringbandrupturen, Kapselbandapparat-Verletzungen, Stauchungen am Finger, Tennis- sowie Golfer Ellenbogen bis hin zu Schulterinstabilitäten aus eigener Erfahrung bekannt vorkommen. Sie sind die leider manchmal vorkommenden negativen Begleiterscheinungen beim modernen Bouldern.
Matthias zeigt aber nicht nur die Probleme und Verletzungen selbst, er geht ebenso darauf ein, wie diese vermieden werden können bzw. was bei Verletzungen Sinnvolles getan werden kann.
So gibt er Euch eine Übersicht, welche Therapien angewandt werden können und welche Hilfsmittel die Genesung unterstützen, damit Ihr den Spaß in der Senkrechten lange weiter ausüben könnt.
Zur Person: Matthias Stöcker ist Sport- u. Physiotherapeut und betreut seit vielen Jahren Sportler aus den vertikalen Disziplinen auf allen Niveaus, vom Hobbykletterer bis hin zu Weltcup-Athleten. Auch unterstütze er die medizinische Überwachung der deutschen und österreichischen Nationalmannschaften. Weiterhin übt er physiotherapeutische Lehrtätigkeiten aus und ist bekannt durch zahlreiche Erstbegehungen nicht nur im Frankenjura.